Augenmuskelnerven auf Meditricks.de

HN 03, 04 & 06 – Augenmuskelnerven

Loading+ Favoriten
  • CHECKLISTE / wird im Front-End nicht angezeigt

    --- auf dieser Seite

    • Shortcode für Meditrick platziert? show_meditrick id=24229 (Zahl ersetzen reicht; muss noch in eckige Klammern)
    • Kategorien für die Schnell-Reiter angepasst? = die Akkordeons über dem Meditrick
      • sollen der Hauptkategorie entsprechen und hilfreiche Kategorien auflisten
        • aktuelle Liste, siehe hier

    --- auf der Beitragsseite CAVE: Beide Seiten immer getrennt bearbeiten und speichern, nicht parallel.

    • Beitragsbild gesetzt? MT-thumb
      • Beitragsbild verschlagwortet? Schema: Hantavirus auf Meditricks.de
    • Schlagworte und Kategorien für den Beitrag definiert?
      • Kategorien großzügig, aber sinnvoll, ggf. nachfragen. Der Meditrick wird überall dort gelistet, wo er zu den Kategorien gehört.
    • Permalink schön kurz? /sle oder /lups statt /systemischer-lupus-erythematodes
    • Einstellungen für aMember korrekt? /je nach Paket
    • SEO für Google angepasst?
    • - Focus-Keyword und Kurzbeschreibung inkl. Begriff 'lernen': Lupus lernen mit Meditricks ...

    Danke!

  • Kommen Sie, sehen Sie, staunen Sie was die diesjährige Medizintechnik-Messe zu bieten hat! Dieses Jahr dreht sich alles um das Auge. An Stand #3 gibt es ein vollmotorisiertes Glasauge zu sehen (HN 3: N. oculomotorius). Der Nerd und sein Assistenz der Viszeralchirurg (viszeromotorisch) Westphal (Edinger-Westphal-Kern) beantworten Ihnen gerne jede Frage. Stand #4 ist noch interessanter! Hier präsentiert Ihnen Drohnen-Lea (N. trochlearis) ihre neueste und bisher beste OP-Drohne. Glauben Sie nicht? In Kürze beginnt die Vorführung der Drohne mit einem eigens dafür aufgebauten Parcours. In der Zwischenzeit besuchen sie noch den App-Dozenten an Stand #6 (6. Hirnnerv: N. abducens). Seine neue App produziert Hologramme von allem, was Sie vor ihrem inneren Auge sehen. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen! Und als kleiner Geheimtipp: Der diesjährige Verkaufsschlager ist ein algengrünes motorisiertes Tomaten-Erntegerät! Kein Witz, an jedem der drei Stände steht schon ein Exemplar (alle drei Augenmuskelnerven allgemein somato-motorisch). Nur hereinspaziert!

    ClearErkundungsbild
    Hirnnerven der Augenmuskulatur
    Medizintechnik-Messe rund ums Auge
    1/30
    Schlüsselassoziation
    2
    3. Hirnnerv: Nervus oculomotorius
    Stand #3: motorisiertes Auge
    Der Nervus oculomotorius ist der 3. Hirnnerv. Am Stand #3 (3. Hirnnerv) gibt es ein motorisch ferngesteuertes Glasauge (N. oculomotorius) zu bewundern.
    2/30
    Quintessence
    3
    4. Hirnnerv: Nervus trochlearis
    Stand #4: Drohnen-Lea
    Der 4. Hirnnerv heißt Nervus trochlearis. Stand #4 ist Drohnen-Leas (trochlearis) Stand. Sie stellt ihre OP-Drohnen vor. Die Drohne ist an zwei Flaschenzügen (lat. trochlea) befestigt damit sich die Besucher ein genaues Bild davon machen können.
    3/30
    Quintessence
    4
    6. Hirnnerv: N. abducens
    Stand #6: App-Dozent
    Den 6. Hirnnerv bezeichnet man N. abducens. An Stand #6 stellt der App-Dozent (abducens) seine neueste Erfindung vor. Der Würfel als Symbol seiner App erinnert in der Zahlensymbolik an die Zahl 6 (sechster Hirnnerv).
    4/30
    Quintessence
    5
    Alle drei Hirnnerven allgemein somato-motorisch
    Alle drei Standbetreiber haben ein algen-grünes motorisiertes Tomaten-Erntegerät
    Alle drei Augenmuskelnerven haben eine gemeinsame Qualität: Sie sind allgemein somato-motorisch. Die drei Standbetreiber haben sich ein algen-grünes motorisiertes Tomaten-Erntegerät gekauft (allgemein somato-motorisch). Sie sind dadurch quasi tomato-motorisch (somato-motorisch) unterwegs.
    5/30
    Basiswissen
    6
    HN 3: auch viszeromotorisch
    Stand #3: Viszeralchirurg
    Der N. oculomotorius hat zudem viszeromotorische Qualitäten. Er enthält parasympathische Fasern und versorgt damit den M. ciliaris und den M. sphincter pupillae. Am Stand #3 poliert ein Viszeralchirurg noch einmal sein Wissen über das Auge auf (viszeromotorisch). Gleichzeitig zieht er sich zur Entspannung eine Bong rein und erinnert so an die parasympathischen Fasern.
    6/30
    Basiswissen
    7
    HN 3: Ncl. n. oculomotorius: allgemein somato-motorisch
    Stromkabel für motorisiertes Auge von algen-grünem motorisierten Tomaten-Erntegerät
    Der allgemein somato-motorische Anteil des N. oculomotorius entspringt aus dem Ncl. n. oculomotorius. Wie wird das motorisierte Auge eigentlich betrieben? Das Stromkabel kommt zumindest vom Motor des tomato-motorischen Erntegeräts.
    7/30
    Quintessence
    8
    HN 3: Ncl accessorius n. oculomotorii: viszeromotorisch
    Stromkabel vom Viszeralchirurg
    Der zweite Kern des N. oculomotorius ist der Ncl. accessorius n. oculomotorii. Er heißt auch Edinger-Westphal-Kern. Aus ihm erhält der 3. Hirnnerv seine viszeromotorischen Anteile. Der Antrieb des motorisierten Auges gehört scheinbar auch zu den Aufgaben des Viszeralchirurgen (viszeromotorisch) Dr. Westphal. Zumindest geht ein Stromkabel von seinem Sitzplatz ab Richtung Auge. Mit einem Edding signiert Dr. Westphal (Edinger-Westphal-Kern) gerade sein großes Wissensbuch.
    8/30
    Quintessence
    9
    HN 3: Zusammenlagerung viszeromotorischer und somatomotorischer Anteile
    Zusammenführen des Stromkabels von Viszeralchirurg und tomato-motorischem Erntegerät
    Nach ihrem Austritt aus den Hirnnervenkernen vereinigen sich die viszeromotorischen und somatomotorischen Fasern zum N. oculomotorius.
    9/30
    Basiswissen
    10
    HN 3: Austritt durch Fossa interpeduncularis
    Stromkabel verläuft zwischen Pedalen
    10/30
    Basiswissen
    11
    HN 3: Verlauf durch Sinus cavernosus
    Verlauf des Stromkabels durch Höhle mit Sinuskurven-Muster
    Der N. oculomotorius zieht durch den Sinus cavernosus (lat. cavum - Höhle) nach vorne. Das Kabel läuft durch eine mit Sinus-Kurven bemalte Modell-Höhle (Sinus cavernosus).
    11/30
    Basiswissen
    12
    HN3: Schädelaustritt durch Fissura orbitalis superior
    Kabel verläuft durch oberen Schlitz in Vitrine
    12/30
    Basiswissen
    13
    HN 3: Umschaltung parasympathischer Fasern im Ganglion ciliare
    Gang aus Zitteraalen mit Bong
    Im Ganglion ciliare kommt es zur Umschaltung der parasympathischen Fasern. Die Gang aus Zitteraalen (Ganglion ciliare) und ihre Bongs (parasympathisch) erinnert daran. Bei Stromausfall kann man einfach auf den Strom der Zitteraale umschalten und das Augenmodell läuft problemlos weiter.
    13/30
    Basiswissen
    14
    HN 3: allg. somato-motorisch: M. levator palpebrae superioris, M. rectus superior, M. rectus inferior, M. rectus medialis und M. obliquus inferior
    Liedblätter , Reck mit oberer und unterer Stange und einer seitlich angelehnten Stange, Obstler-Likör
    Der N. oculomotorius versorgt somato-motorisch folgende Augenmuskeln: M. levator palpebrae superioris, M. rectus superior, M. rectus inferior, M. rectus medialis und M. obliquus inferior. Der Nerd von Stand #3 hat sich für seine Dekoration so einiges einfallen lassen. Über ihm hängen drei Liedblätter. Sie erinnern an den M. levator palpebrae superioris, den Lidheber. Ein Reck mit zwei montierten Stangen, einer oberen und einer unteren (M. rectus superior und M. rectus inferior), steht ebenfalls bereit. Die mittlere Reck-Stange (M. rectus medialis) hält der Nerd noch zurück. Gerade wollte er seinen Erfolg mit einem Glas Obstler-Likör begießen, doch leider fiel es ihm aus der Hand (M. obliquus inferior). Mit seinen Seilen deutet der Nerd die Zugrichtung der einzelnen Muskeln an.
    14/30
    Quintessence
    15
    HN 3: viszeromotorisch: M. ciliaris und M. sphincter pupillae
    Zitteraal mit engen Pupillen
    Der viszeromotorische Anteil des N. oculomotorius versorgt die inneren Augenmuskeln M. ciliaris und M. sphincter pupillae. Neben dem Viszeralchirurgen steht ein aufgeschnittenes Augenmodell. In seinem Inneren (innere Augenmuskeln) sitzt ein Zitteraal (M. ciliaris) mit sehr engen Pupillen (M. sphincter pupillae).
    15/30
    Quintessence
    16
    HN 4: Ncl. n. trochlearis: rein allgemein somatomotorisch
    Motorisches Tomaten-Erntegerät an Drohnen-Leas Stand
    Der N. trochlearis ist ein rein allgemein somatomotorischer Hirnnerv. Seine Fasern entspringen aus dem Ncl. n. trochlearis.
    16/30
    Quintessence
    17
    HN 4: Fasern kreuzen intrazerebral auf Gegenseite
    Seile des Flaschenzugs überkreuzen sich in dem Glaskasten
    Die Fasern des N. trochlearis kreuzen intrazerebral auf die Gegenseite. Er ist der einzige Hirnnerv, der das macht. Die Drohne ist mit Seilen an zwei Flaschenzügen (lat. trochlea) aufgehängt. Diese Seile überkreuzen sich noch innerhalb des Glaskastens (intrazerebrale Überkreuzung).
    17/30
    Basiswissen
    18
    HN 4: Verlässt Hirnstamm dorsal am Rand der Vierhügelplatte
    Drohne hängt an Platte mit einer Tür (engl. door) und vier Hügeln
    Der N. trochlearis verlässt als einziger Hirnnerv den Hirnstamm dorsal. Er tut dies am Rand der Vierhügelplatte (Lamina quadrigemina). Der Boden des Glaskastens hat eine Tür (engl. door für dorsalis) eingebaut. Unten sind vier Hügel an der Platte (Vierhügelplatte) befestigt.
    18/30
    Basiswissen
    19
    HN 4: Verlauf durch Dura
    Schwerer Drohnenparcours mit Hirnhaut-Tunnel
    Danach tritt der N. trochlearis in die Dura ein. Er hat von allen Hirnnerven den längsten intraduralen Verlauf. Zur Vorfühung der Drohne hat Drohnen-Lea einen besonders schweren und harten (lat. durus) Parcours aufgebaut. Als erstes fliegt die Drohne durch einen Tunnel, der durch sein Muster an Hirnhaut erinnert.
    19/30
    Basiswissen
    20
    HN 4: Verlauf in Sinus cavernosus
    Höhle mit Sinus-Muster
    Anschließend verläuft der N. trochlearis in der Seitenwand des Sinus cavernosus.
    20/30
    Basiswissen
    21
    HN 4: Verlauf über Anulus tendinosus
    Drohnenflug über Turnring
    Zuletzt zieht der N. trochlearis als einziger Augenmuskelnerv ÜBER den Anulus tendinosus. Der N. oculomotorius und der N. abducens verlaufen jeweils durch den Anulus tendinosus. Als letzte Station des Parcours hat Drohnen-Lea einen Turnring (lat. anulus - Ring) vorgesehen. Er hängt tief genug, damit die Drohne darüber fliegen kann.
    21/30
    Basiswissen
    22
    HN 4: innerviert M. obliquus superior
    Drohnen-Lea hebt ein Glas Obstler-Likör hoch
    Der N. trochlearis innerviert den M. obliquus superior. Seine Zugrichtung demonstriert Drohnen-Lea mit dem Seil, das sie am großen Modell-Auge befestigt hat.
    22/30
    Quintessence
    23
    HN 6: Ncl. n. abducentis: rein allgemein somatomotorisch
    App-Dozent mit motorisiertem Tomaten-Erntegerät
    Die rein somatomotorischen Fasern des N. abducens entspringen dem Ncl. n. abducentis.
    23/30
    Quintessence
    24
    HN 6: Austritt zwischen Pons und Medulla oblongata
    Hologramm mit Brücke und langer Medaille
    Der N. abducens tritt zwischen Pons und Medulla oblongata aus. Im Hologramm des App-Dozenten ist der gesamte Verlauf des N. abducens dargestellt.
    24/30
    Basiswissen
    25
    HN 6: Verlauf mit A. carotis im Sinus cavernosus
    Karotte und Sinus-Muster-Höhle im Hologramm
    Gemeinsam mit der A. carotis (Karotte) läuft der N. abducens durch den Sinus cavernosus.
    25/30
    Basiswissen
    26
    HN 6: Austritt durch Fissura orbitalis superior
    Vitrine mit Schlitz oben
    Zu guter Letzt verlässt der N. abducens den Schädel durch die Fissura orbitalis. Im Hologramm ist eine Vitrine mit einem kleinen Schädel zu sehen. Oben in der Vitrine ist ein kleiner Schlitz (Fissura orbitalis superior).
    26/30
    Basiswissen
    27
    HN 6: innerviert M. rectus lateralis
    Seil zum M. rectus lateralis des Augenmodells
    Der N. abducens innerviert den M. rectus lateralis und führt so zu einer Seitwärts-Bewegung des Augeapfels. Der App-Dozent erinnert daran in zweierlei Hinsicht: zum einen hält er ein Seil, das zum M. rectus lateralis des Augenmodells zieht. Zum anderen swiped er in seiner App ganz lässig zur Seite, also nach lateral.
    27/30
    Quintessence
    28
    KL: Ausfall HN 3: Ptosis, Blick nach unten außen, Mydriasis, Störung der Nahakkomodation
    Nerd mit einem geschlossenen Auge, schielt nach außen unten, große Pupille, umfallende Näh-Kommode
    Eine Schädigung des N. oculomotorius führt durch die Lähmung des M. levator palpebrae superioris zur Ptosis (hängendes Lid). Ist der N. oculomotorius als einziger der drei Augenmuskelnerven beschädigt geht der Blick des betroffenen Auges nach unten außen (Schielen des Nerds nach unten außen). Ein Ausfall des M. sphincter pupillae führt zu einer Mydriasis (weite Pupille des Nerds). Möglicherweise ist Nahakkomodation eingeschränkt durch den Ausfall des M. ciliaris (Näh-Kommode fällt Richtung Zitteraale).
    28/30
    Basiswissen
    29
    KL: Läsion HN 4: Schielen nach oben innen
    Drohnen-Lea schielt mit einem Auge nach oben innen
    Bei einer Läsion des N. trochlearis schielen Patienten nach oben innen. Grund dafür ist ein Überwiegen des anderen gesunden Muskeln. Auf Leas Stirn ist eine Mini-Drohne gelandet. Mit einem Auge schielt sie nach oben und innen und schaut sie sich genau an. Ob die Drohne von der Konkurrenz ist?
    29/30
    Basiswissen
    30
    KL: Läsion HN 6: Schielen nach innen
    App-Dozent schielt nach innen
    Ist der N. abducens beschädigt fällt der M. rectus lateralis aus. Patienten schielen daher nach innen.
    30/30
    Basiswissen
  • Rückmeldung Unsere Meditricks wurden mit viel Liebe ersonnen, illustriert und vertont. Gib uns gerne Lob, Kritik oder anderweitige Rückmeldung. Das geht jetzt neuerdings ganz unpraktisch über den Kontakt-Link unten im Fußbereich, dann ist alles auch schön datenschutzkonform. Danke.

    Kontakt | Support / FAQ | Newsletter

  • Neue Webseite - neue Ordnung
    Ahoi!
    Ist ein Beitrag irgendwo nicht gelistet, wo er Deiner Meinung nach hingehört?
    Wir haben unsere Meditricks frisch kategorisiert, um möglichst viel Quervernetzung zu ermöglichen, einen angenehmen Lernfluss und das schnelle Auffinden verwandter Themen.
    Wir freuen uns über Hinweise, was wir noch besser 'taggen' können.
    kontakt@meditricks.de
    Danke!

  • Fächer
    Übersicht
    Infektiologie
    Infektiologie
    119 Meditricks
    Pharmakologie
    Pharmakologie
    79 Meditricks
    Innere Medizin
    Innere Medizin
    93 Meditricks
    Pädiatrie
    Pädiatrie
    48 Meditricks
    Neurologie
    Neurologie
    45 Meditricks

    Die 'kleinen Fächer' erreichst Du oben über das Menü 'Lernen'.
    Ortho
    Ortho
    5 Meditricks
    Uro
    Uro
    9 Meditricks
    Gyn
    Gyn
    13 Meditricks
    Derma
    Derma
    20 Meditricks
    Auge
    Auge
    6 Meditricks
    HNO
    HNO
    8 Meditricks

    Neuroanatmoie
    Neuroanatomie
    17 Meditricks
    Biochemie
    Biochemie
    3 Meditricks
  • Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.