Zoster auf Meditricks.de

Herpes zoster

Loading+ Favoriten
  • CHECKLISTE / wird im Front-End nicht angezeigt

    --- auf dieser Seite

    • Shortcode für Meditrick platziert? show_meditrick id=24229 (Zahl ersetzen reicht; muss noch in eckige Klammern)
    • Kategorien für die Schnell-Reiter angepasst? = die Akkordeons über dem Meditrick
      • sollen der Hauptkategorie entsprechen und hilfreiche Kategorien auflisten
        • aktuelle Liste, siehe hier

    --- auf der Beitragsseite CAVE: Beide Seiten immer getrennt bearbeiten und speichern, nicht parallel.

    • Beitragsbild gesetzt? MT-thumb
      • Beitragsbild verschlagwortet? Schema: Hantavirus auf Meditricks.de
    • Schlagworte und Kategorien für den Beitrag definiert?
      • Kategorien großzügig, aber sinnvoll, ggf. nachfragen. Der Meditrick wird überall dort gelistet, wo er zu den Kategorien gehört.
    • Permalink schön kurz? /sle oder /lups statt /systemischer-lupus-erythematodes
    • Einstellungen für aMember korrekt? /je nach Paket
    • SEO für Google angepasst?
    • - Focus-Keyword und Kurzbeschreibung inkl. Begriff 'lernen': Lupus lernen mit Meditricks ...

    Danke!

  • Der alte Tiger Vari sitzt in der Zelle (Varizellen). Seit er nach einer langen Krankheit (Immunsuppression) wieder gesund ist, fühlt er sich so jung wie eh und je, ist süchtig nach Aufmerksamkeit- und hat damit auch Erfolg. Endlich ist er wieder der Zoo-Star (Zoster). Er begeistert die anderen Tiere mit seinen Kunststücken aller Art- vom Harfespielen (engl. harp, Herpes) bis hin zu Riesenseifenblasen machen. Sie werfen ihm Rosen zu, doch sie wissen nicht, dass sie in Gefahr sind, denn die lustigen roten Blasen, sind infektiös sobald sie zerplatzen (Vesikel auf rotem Grund mit infektiösem Inhalt). Einige andere Tiere hat es schon erwischt und sie entwickeln ebenfalls ein auffälliges Verhalten.

    ClearErkundungsbild
    Herpes zoster
    Harfe (engl. harp (für Herpes)), Zoo-Star (Zoster)
    1/37
    Schlüsselassoziation
    2
    Synonym: Gürtelrose
    Gürtel mit Rose
    2/37
    Quintessence
    3
    Reaktivierung des Varizella-Zoster-Virus (bei Immunschwäche)
    "Vari in der Zelle", Gehstock und Gips (er war krank: immungeschwächt)
    Verschiedene Auslöser einer (passageren) Immunschwäche kommen in Frage. Zum Beispiel Stress, Malignome, HIV oder Immunsuppression.
    3/37
    Quintessence
    4
    Lebenslange Persistenz in Spinalganglien
    Schild "Tiger Vari, lebenslänglich", Spinne (Spinal) mit Wärtermütze
    Nach der primären Infektion persistieren die Varizella-Zoster-Viren (VZV) lebenslang in Spinal- bzw. Hirnganglien.
    4/37
    Quintessence
    5
    Ansteckung bei Primärinfektion
    Krankes Äffchen mit Sternhimmel-Tuch
    Bei der Primärinfektion zeigt sich das für die Windpocken typische Exanthem mit "Sternhimmel" Erscheinung verschiedener Exanthemphasen nebeneinander.
    5/37
    Basiswissen
    6
    AZ-Verminderung und Fieber
    Fieber-Bär
    Zu den systemischen Symptomen zählen ein reduzierter Allgemeinzustand und Fieber.
    6/37
    Basiswissen
    7
    Dermatombezogener Lokalbefund (meist Th 1-3)
    Tigerstreifen, Rosentattoos auf Th 1-3
    Meist sind 1-3 Dermatome unilateral betroffen. In 75% der Fälle thorakal.
    7/37
    Quintessence
    8
    Starke Schmerzen
    Schmerzgeplagter Fieber-Bär
    Die durch die akute Neuritis bedingten starken Schmerzen betreffen insbesondere Erwachsene. Kinder haben wenig oder gar keine Schmerzen.
    8/37
    Quintessence
    9
    Parästhesien und Allodynie
    Paar Äste pieksen, dünne Aluminium (Allodynie) -Streifen
    Neben dem Schmerz treten noch Parästhesien und Allodynie auf. Letztere ist eine Schmerzempfindung bei einem Reiz der eigentlich nicht schmerzhaft ist.
    9/37
    Basiswissen
    10
    Effloreszenzen: Vesikel und Papeln in Gruppen
    Schild "Die Gürtelrose:" (siehe Video)
    Die uniformen (anders als bei den Windpocken) Vesikel und Papeln treten ca. 4 Tage nach dem Krankheitsbeginn auf.
    10/37
    Quintessence
    11
    Infektiös: virushaltige Flüssigkeit
    Zerplatzte Flasche
    Ausschließlich die VZV-haltige Flüssigkeit ist infektiös, wodurch die Kontagiosität geringer als bei der Primärinfektion ist und durch Abdeckung reduziert werden kann.
    11/37
    Quintessence
    12
    Zoster gangraenosus
    Schwarze, verwelkte Rosen (nekRosen) im Gang (Gangrän)
    Beim Zoster gangraenosus nekrotisieren die Läsionen.
    12/37
    Basiswissen
    13
    Zoster generalisatus
    Krebs mit Generalsmütze und Lupe
    In diesem Fall treten die Läsionen generalisiert auf. Da dies ein fakultativ paraneoplastisches Symptom ist, ist die Malignomsuche (Lupe) dringend zu empfehlen.
    13/37
    Basiswissen
    14
    Zoster sine herpete
    Zebra ohne Streifen
    Im Falle eines Zoster sine herpete sind keine offensichtlichen Läsionen vorhanden.
    14/37
    Basiswissen
    15
    Zoster ophthalmicus
    Koboldmakis
    15/37
    Quintessence
    16
    Z. ophthalmicus: 1. Trigeminus-Ast
    Koboldmakis auf dreiteiligem Ast schminken sich
    Das Ausbreitungsgebiet beim Zoster ophthalmicus beruht auf dem Innervationsgebiet des ersten Trigeminus-Asts, dem N. ophthalmicus.
    16/37
    Basiswissen
    17
    Keratokonjunktivitis (durch N. nasociliaris)
    Untersuchung des Auges
    Der N. nasociliaris innerviert als Teil des N. ophthalmicus die Augenhäute, Nase, Tränensack, Siebbeinzellen und Keilbeinhöhle. Wird er ebenfalls vom Zoster befallen, droht ein Visusverlust und eine augenärztliche Kontrolle ist dringend nötig.
    17/37
    Basiswissen
    18
    Hutchinson-Zeichen: Befall von Auge und Nasenspitze
    Koboldmaki: "Hatchi!"
    Aufgrund der gleichen Innervation ist das Risiko einer Augenbeteiligung deutlich erhöht, wenn die Nasenspitze bereits betroffen ist.
    18/37
    Expertenwissen
    19
    Zoster oticus
    Otter
    Das Erscheinungsbild des Exanthems unterscheidet sich bei Herpes Zoster, Zoster oticus und Zoster ophthalmicus nicht voneinander.
    19/37
    Quintessence
    20
    Zoster oticus: N. facialis und N. vestibulocochlearis
    Otter mit Fazialisparese und Ohrenschützer (Schwerhörigkeit)
    Der Befall des HN VII äußert sich durch eine ipsilaterale Fazialisparese oder dem Ramsay-Hunt-Syndrom (Bläschen auf Ohrmuschel und Gehörgang + Ohrenschmerzen + ipsilaterale periphere Fazialisparese). Durch den HN VIII können noch Schwindel und Schwerhörigkeit dazukommen.
    20/37
    Basiswissen
    21
    Zoster oticus: Tonschwellenaudiometrie
    Keyboard
    Um eine Schallempfindungsstörung auszuschließen, empfiehlt sich eine Tonschwellenaudiometrie.
    21/37
    Expertenwissen
    22
    Liquorpunktion bei V.a. Zosterenzephalitis
    Ente (Enzephalitis) mit Likör (Liquorpunktion)
    Allgemein sind die typische Anamnese und Klinik ausreichend für die Diagnose. Weitergehende Untersuchungen sind jedoch bei rezidivierenden und schweren Verläufen indiziert.
    22/37
    Basiswissen
    23
    Malignomsuche (bei rezidivierendem Zoster)
    Krebs mit Lupe
    Sollte sich bei rezidivierendem Zoster kein anderer Grund für einen Immundefekt bekannt sein, ist eine Malignomsuche Teil der weitergehenden Diagnostik.
    23/37
    Basiswissen
    24
    TH: Aciclovir
    (Dixi-) Klo
    Sowohl oral als auch i.v. ist möglich, letzteres besonders bei schweren Verläufen. Aciclovir p.o. ist außerdem explizit bei Schwangeren empfohlen.
    24/37
    Quintessence
    25
    TH Alternative: Brivudin, Valaciclovir
    Brie-Käse, Wal mit (Dixi-) Klo
    Der Vorteil dieser Medikamente liegt in ihrer längeren Halbwertszeit, folglich in besserer Compliance.
    25/37
    Basiswissen
    26
    TH lokal: Zink-Schüttelmixtur (nicht mehr empfohlen)
    "Zn"-Fläschchen
    Hierbei soll der Juckreiz gelindert und die Läsionen getrocknet werden, es besteht jedoch ein erhöhtes Risiko einer bakteriellen Superinfektion.
    26/37
    Expertenwissen
    27
    Analgesie
    Ibuprofen
    Die Analgesie ist abhängig von der Schmerzintensität.
    27/37
    Basiswissen
    28
    TH möglichst früh beginnen
    Doktor Hase mit Taschenuhr
    Ein Therapiebeginn innerhalb von 2-3 Tagen nach den ersten Symptomen wird empfohlen.
    28/37
    Basiswissen
    29
    Komplikation: Post-Zoster-Neuralgie
    Alter, müder Löwe
    Hierbei handelt es sich um starke Schmerzen in den betreffenden Dermatomen, welche mindestens vier Wochen nach der Krankheit noch andauern oder beginnen.
    29/37
    Quintessence
    30
    Post-Zoster-Neuralgie bei Älteren
    Alter Löwe war früher Zoo-Star
    Während dies ca. 10% aller Herpes-Zoster-Patienten betrifft, sind bis zu 50% derer über 60 Jahre alt.
    30/37
    Basiswissen
    31
    Akute Schmerzattacken (Post-Zoster-Neuralgie)
    Messer in der Flanke
    Akute Schmerzen und Allodynie charakterisieren die Post-Zoster-Neuralgie.
    31/37
    Basiswissen
    32
    WHO-Stufenschema-Schmerztherapie (Post-Zoster-Neuralgie)
    Siegertreppchen "W H O"
    32/37
    Basiswissen
    33
    Coanalgetika (z.B. Gabapentin) (Post-Zoster-Neuralgie)
    Gabel mit fünf Enden ("Gabel-penta")
    Gabepentin und Pregabalin stellen die erste Wahl bei der Therapie chronisch-neuropathischer Schmerzen dar.
    33/37
    Expertenwissen
    34
    Post-Zoster-Neuralgie: ca. 10% d.F.
    Medaille "10 Jahre Zoo-Star"
    Ca. 10% der Patienten mit Herpes Zoster erleiden eine Post-Zoster-Neuralgie.
    34/37
    Basiswissen
    35
    Komplikation: Zoster-Enzephalitis
    Ente mit Pfahl ("Ente-Pfahl-itis")
    Auch bei einem Zoster sine herpete ist eine Zoster-Meningoenzephalitis mit entsprechender Symptomatik möglich und sollte bedacht werden.
    35/37
    Quintessence
    36
    Zoster-Enzephalitis: schlechte Prognose
    Leblose Ente
    Zum einen ist die Prognose insgesamt schlecht, zum anderen sind Residualschäden häufig.
    36/37
    Basiswissen
    37
    Varizella-Lebendimpfstoff
    Impfung
    Zwar ist die Erkrankung an Herpes Zoster noch möglich, aber deutlich unwahrscheinlicher bei geimpften Personen. Es gibt sowohl einen Varizella-Lebendimpfstoff (Standardimpfung bei U6 und U7), als auch einen Zoster-Lebendimpfstoff für >50 Jährige.
    37/37
    Basiswissen
  • Rückmeldung Unsere Meditricks wurden mit viel Liebe ersonnen, illustriert und vertont. Gib uns gerne Lob, Kritik oder anderweitige Rückmeldung. Das geht jetzt neuerdings ganz unpraktisch über den Kontakt-Link unten im Fußbereich, dann ist alles auch schön datenschutzkonform. Danke.

    Kontakt | Support / FAQ | Newsletter

  • Neue Webseite - neue Ordnung
    Ahoi!
    Ist ein Beitrag irgendwo nicht gelistet, wo er Deiner Meinung nach hingehört?
    Wir haben unsere Meditricks frisch kategorisiert, um möglichst viel Quervernetzung zu ermöglichen, einen angenehmen Lernfluss und das schnelle Auffinden verwandter Themen.
    Wir freuen uns über Hinweise, was wir noch besser 'taggen' können.
    kontakt@meditricks.de
    Danke!

  • Fächer
    Übersicht
    Infektiologie
    Infektiologie
    119 Meditricks
    Pharmakologie
    Pharmakologie
    79 Meditricks
    Innere Medizin
    Innere Medizin
    93 Meditricks
    Pädiatrie
    Pädiatrie
    48 Meditricks
    Neurologie
    Neurologie
    45 Meditricks

    Die 'kleinen Fächer' erreichst Du oben über das Menü 'Lernen'.
    Ortho
    Ortho
    5 Meditricks
    Uro
    Uro
    9 Meditricks
    Gyn
    Gyn
    13 Meditricks
    Derma
    Derma
    20 Meditricks
    Auge
    Auge
    6 Meditricks
    HNO
    HNO
    8 Meditricks

    Neuroanatmoie
    Neuroanatomie
    27 Meditricks
    Biochemie
    Biochemie
    3 Meditricks
  • Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.