Anticholinerges Syndrom lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Anticholinerges Syndrom



Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.
Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Anticholinerges Syndrom lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Anticholinerges Syndrom

Inhaltliche Einleitung
Das anticholinerge Syndrom ist ein sehr häufig auftretender Symptomkomplex, welcher durch viele unterschiedliche anticholinerg-wirkende Medikamente (Psychopharmaka, Antihistaminika, etc.) und Pflanzen (Atropin, etc.) hervorgerufen wird und einen sehr variablen Verlauf aufweisen kann. Es zeichnet sich durch eine periphere sowie zentrale Hemmung des Parasympathikus aus.  Das anticholinerge Syndrom ist als Notfall handzuhaben!  

Basiswissen

  • Anticholinerges Syndrom (Intoxikation mit anticholinergen Substanzen)

    Andi rast auf Colli zu (anti-colli-nerg)

  • "Red as beet. Dry as a bone. Hot as a hare. Blind as a bat. Mad as a hatter. Full as a flask."

    Kommentierender, verrückter Kohl-Hase

    Die Übersetzung des Merksatzes lautet: "Rot wie Rote Beete. Trocken wie ein Knochen. Heiß wie ein Hase. Blind wie eine Fledermaus. Verrückt wie ein Hutmacher."

  • Parasympathikolyse durch anticholinerge Substanzen

    Deliranter Fahrer träumt vom Paradies (Para-sympathikus). Es ist verschlossen.

    Acetylcholin ist der Neurotransmitter an M-Cholinorezeptoren. Diese vermitteln an diversen Zielorganen die Effekte des Parasympathikus (Ausnahme: Schweißdrüsen (Sympathikus)).

  • Tollkirschenvergiftung (u.v.a. Substanzen, auch pflanzlichen Ursprungs)

    Offener Koffer mit Tollkirschen-Motiv, viele verschiedene Medikamente

    Neben der Tollkirsche (Atropa belladonna) kann Atropin auch aus vielen anderen Nachtschattengewächsen kommen. Viele Medikamente können ebenfalls ein anticholinerges Syndrom auslösen.

  • Atropin

    Arzneimittelflasche mit "A"-Schild

    Neben vielen anderen Substanzen findet sich auch Atropin in der Atropa belladonna. Es handelt sich um ein Alkaloid welches als anticholinerges Medikament auch vielfach in der Medizin verwendet wird.

  • ...

Expertenwissen

  • Trizyklische Antidepressiva: starke anticholinerge Wirkung (nicht empfohlen für Ältere/Demente)

    Großmutter (Foto) schaut unglücklich auf das Dreirad (Trizyklika)

    Acetylcholin ist an der Pathogenese von Demenzen beteiligt. Die anticholinerge Nebenwirkung der TZA könnte die kognitiven Funktion noch weiter einschränken. Außerdem ist eine gute Compliance wichtig wenn Medikamente stärkere Nebenwirkungen haben.

  • Direkte anticholinerge Wirkung: kompetitive Hemmung von M-Cholinorezeptoren

    Kohl (Acetyl-chol-in) fällt in "M"-Körbe (M-Cholinorezeptoren), ein Korb ist mit "A"-Flaschen (Atropin) gefüllt (gehemmt)

    Außerdem knabbert der Kohl-Osterhase (Cholin-ester-ase) am Kohl (Acetyl-chol-in) aus den Körben (Rezeptoren). Dies veranschaulicht die Acetylcholin-Spaltung durch die Cholinesterase.

  • Indirekte anticholinerge Wirkung: zentrale Transmitterimbalance

    Waage mit Rosenkohl und Hanf (Dope-amin) im Ungleichgewicht

    Indirekt werden Imbalancen von Acetylcholin, aber auch weiterer Neurotransmitter wie Dopamin, Noradrenalin und Serotonin verursacht.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.