Schmalspektrumpenicilline lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Schmalspektrum-Penicilline


Halt! Gültige Dienstmarke erforderlich.
Um diese Inhalte zu sehen, musst Du Dich anmelden oder einen >Zugang erwerben.

Die Anmeldung findest Du im Menü unter 'Profil'.

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Schmalspektrumpenicilline lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Schmalspektrum-Penicilline

Basiswissen

  • Penicilline: Gut verträgliche Antibiotika mit breitem Wirkspektrum (sechs Klassen)

    Pencils, engl. Bleistift; die sechs Polizisten

    Penicilline sind die ältesten Antibiotika. Wir zeigen sie jeweils als Polizisten mit Bleistiften, von engl. pencil, für die Penicilline. Je nach Indikation sind Penicilline immer noch gut geeignet, ihre Bedeutung hat jedoch abgenommen. Penicilline sind gut verträglich und günstig. Es werden prinzipiell sechs Klassen an Penicillinen unterschieden. In diesem Meditrick geht es um drei Polizistinnen, alle tragen einen Schal: Drei Penicilline fallen in die Gruppe der Schmalspektrumantibiotika (daher hier die schmalen Schals), drei weitere zählen zu den Breitspektrumantibiotika (dazu dann ein weiterer Meditrick).

  • Benzylpenicilline: Penicillin G und Depotpenicilline – schwer wasserlöslich, nur i.v. oder i.m.

    Benzinkanister: Polizistin mit Gel im Haar und Depot mit Salz, Bananen und Schinken

    Hier steht Benzin bereit, um das Unkraut zu bekämpfen – am Ende werdet ihr euch fragen, ob damit die Verbrecher oder die Dornenbüsche gemeint sind… Das Benzin steht für die Benzylpenicilline, welche quasi gleichgesetzt werden mit Penicillin G (hier die Polizistin mit Gel-Haaren). Unter die Benzylpenicilline fallen auch die Depotpenicilline (das Depot mit dem Vorrat an Bleistiften für die Polizei - die muss ja wirklich viel notieren). Auf Vorrat gibt es auch Salz und Bananen: Beide Penicilline (Depot und G) sind schwer wasserlöslich und liegen als Natrium- oder Kalium-Salz vor. Außerdem liegt ein Schinken im Depot: Die Depotpenicilline können nur intramuskulär angewendet werden; Penicillin G wird meist intravenös gegeben.

  • Penicillin G: Hochpotentes, nicht-säurestabiles Schmalspektrum-Penicillin, v.a. im grampositiven Bereich

    Polizistin mit Gel: Blutiger Schlagring, keine Einladung zum Säurefest, verprügelter blauer Häftling

    Die Polizistin mit Gel-Haaren ist wütend, sehr wütend: Penicillin G ist ein hochpotentes Penicillin – ist ein Erreger auf Penicillin G sensibel, so ist Penicillin G am stärksten gegen diesen Erreger wirksam, stärker als andere Penicilline (sie hält einen blutigen Schlagring). Warum ist sie so wütend? Sie wurde vom Azubi nicht auf das Säurefest eingeladen: Penicillin G ist nicht säurestabil bzw. säurefest, eine orale Gabe ist somit nicht möglich. Sie trägt einen dünnen, blauen Schal: Penicillin G ist ein Schmalspektrum-Penicillin mit Wirkung überwiegend im grampositiven Bereich (sie hat sich an einem Häftling in blauem Overall abreagiert).

  • Penicillin G ist nicht Betalaktamase-fest – hydrolytische Spaltung durch Betalaktamasen

    Hund frisst Schuhe der Polizistin mit Gel-Haaren und sabbert

    Betalaktamasen sind bakterielle Enzyme und spalten Beta-Laktam-Antibiotika. Diese gefräßigen Enzyme zeigen wir durch gefräßige Hunde: Penicillin G (bzw. die Benzylpenicilline) ist nicht Betalaktamase-fest, es kann von Betalaktamasen mittels Hydrolyse gespalten werden (ein Hund zernagt sabbernd den Schuh der Gel-Haar-Polizistin).

  • Gute Gewebegängigkeit, kaum liquorgängig (bei nicht-entzündeten Meningen)

    Gang über gewebten Fußabtreter, weggeschlossener Likör

    Die Polizistin mit Gel-Haaren kommt gerade aus dem Gehege bzw. der Zelle, zuletzt ist sie über den gewebten Fußabtreter gegangen: Penicillin G ist gut gewebegängig und bei nicht-entzündeten Meningen kaum liquorgängig. Damit sie es nicht noch wilder treibt, wurde der Likör hier sicherheitshalber weggesperrt.

  • ...

Expertenwissen

  • Freisetzung bakterieller Endotoxine (Herxheimer-Reaktion), v.a. initial bei Therapie der Syphilis (Lues)

    Insasse verschüttet eingeschmuggelte Toxine, Hexe schwirrt ihm um den Kopf

    Jetzt fliegt es auf! Der Knastinsasse hat Toxine in das Gefängnis geschmuggelt. Jetzt, wo die Polizistin ihn verprügelt hat, kommen diese jedoch zum Vorschein und laufen aus: Penicillin G kann zur Therapie der Syphilis (Lues) verwendet werden. Zu Beginn gehen sehr viele Erreger zugrunde und setzen dabei Endotoxine frei. Diese Endotoxine aktivieren dann das körpereigene Immunsystem und führen zur Freisetzung von Entzündungsbotenstoffen. Fieber und wochenlange Abgeschlagenheit können die Folge sein. Nachdem sie ihn verprügelt hat, weiß der Knastinsasse nicht mehr, wie ihm geschieht. Schwirrt ihm da etwa gerade eine Hexe um den Kopf? Diese Endotoxin-vermittelte Reaktion nennt man nach ihren Beschreibern (Jarisch-) Herxheimer-Reaktion (hier die Hexe). [Die Reaktion betrifft auch andere Spirochäten, Mykobakterien und Neisserien]

  • Depotpenicilline: Intravasale Injektion mit Bewusstseinsstörungen durch pulmonale Mikroembolien

    Box mit Stiften aus Depot fällt auf Vase – rote Murmeln stecken im lungenförmigen Abfluss

    Aus dem Depot fällt eine Box mit Stiften und droht eine Vase zu zertrümmern: Bei der versehentlichen intravasalen Injektion von Depot- Penicillinen kommt es zu (meist) vorübergehenden Bewusstseinsstörungen aufgrund pulmonaler Mikroembolien. Aus der Vase kullern rote Murmeln (für die Thromben) und drohen einen lungenförmigen Gully zu verstopfen (für die pulmonalen Mikroembolien). Dies wird auch Hoigné-Syndrom genannt (hier die Heu-Näh-Maschine). Bei intraarterieller Injektion kommt es zu Nekrosen.

  • Penicillin G-Kalium: Zu schnelle Injektion führt zu Hyperkaliämie → Herzrhythmusstörungen

    Bleistift an Banane → wirbelt Herbstlaub auf

    Im Depot-Regal experimentiert jemand mit Bananen und Stiften – ein an eine Banane gebundener Bleistift fällt herab und wirbelt Herbstlaub (HeRbST, für HRST - Herzrhythmusstörungen) auf: Die zu schnelle intravenöse Injektion von mit Kalium konjugiertem Penicillin G führt zur Hyperkaliämie, welche Herzrhythmusstörungen auslösen kann. Wer hat’s fallen gelassen? Die Niere im Suff. Das Risiko ist bei Niereninsuffizienz erhöht.

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Image

Der Raub der Mona Lisa

Die Krimi-Serie rund um die neuen Antibiotika

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.