Cephalosporine lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Cephalosporine


Halt! Gültige Dienstmarke erforderlich.
Um diese Inhalte zu sehen, musst Du Dich anmelden oder einen >Zugang erwerben.

Die Anmeldung findest Du im Menü unter 'Profil'.

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Cephalosporine lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Cephalosporine

Inhaltliche Einleitung
Die Cephalosporine zählen zu den Beta-Laktamantibiotika mit entsprechendem Wirkmechanismus und Nebenwirkungen. Sie sind nach ihrem jeweils abgedeckten Erregerspektrum und ihren Indikationsgebieten eingeteilt in fünf Gruppen. Beta-Laktamase-Hemmer, wie Tazobactam, können jeweils das Erregerspektrum erweitern. Keine Wirkung zeigen Cephalosporine gegen Enterokokken und Listerien (Enterokokken- und Listerienlücke), wie auch gegen intrazelluläre Erreger wie Chlamydien und Mykoplasmen. Lediglich Cephalosporine der Gruppe 5 (Ceftarolin) wirkt gegen MRSA.  

Basiswissen

  • Cephalosporine: Einteilung in fünf Gruppen nach Erregerspektrum und Indikationsgebiet

    Chefin schickt fünf Einsatzgruppen mit je verschiedenen Einsatzschwerpunkten

    Cephalosporine (Chefin gibt die Sporen) zählen zu den Beta-Laktam-Antibiotika. Sie werden in fünf Gruppen eingeteilt (fünf Einsatzgruppen). Cepha ist griech. für Kopf – in vielen anderen Meditricks zeigen wir Cephalosporine als Büsten. Daher trägt auch die Chefin eine solche Büste ihrer selbst unterm Arm. Die fünf Gruppen der Cephalosporine entsprechen dem abgedeckten Erregerspektrum und Indikationen. Eine höhere Gruppe bedeutet nicht automatisch ein verbessertes Wirkspektrum. Daher wird die Einteilung nach Gruppen und nicht nach Generationen bevorzugt.

  • Beta-Laktamase-Hemmer erweitern das abgedeckte Erregerspektrum

    Maulkorb gegen bissige Hunde

    Beta-Laktamase-Hemmer erweitern das abgedeckte Erregerspektrum der Cephalosporine. Beta-Laktamasen zeigen wir als bissige, gefräßige Hunde (ähnlich gefräßiger Enzyme). Zum Schutz hat die Chefin einen Maulkorb gegen die bissigen Hunde mit sich.

  • Cephalosporine sind unempfindlich gegen Beta-Laktamasen der Staphylokokken

    Hund im Traubenkostüm fürchtet sich vor der Chefin auf dem Pferd

    Cephalosporine sind unempfindlich gegen Beta-Laktamasen der Staphylokokken. Staphylokokken sind Traubenkokken. Der Hund im Traubenkostüm fürchtet sich vor der Chefin mit Sporen.

  • Res: Cephalosporine wirken nicht gegen Enterokokken, Listerien, Chlamydien und Mykoplasmen

    Chefin ist machtlos gegen Enten-Bösewicht mit Liste und Muschel-Panzer sowie gegen müde Kuh

    Zwei wichtige Schlagworte bei den Cephalosporinen sind ihre Enterokokken- sowie Listerienlücke. Wer zeigt der Chefin da den Mittelfinger? Cephalosporine wirken nicht gegen Enterokokken (kecker Enten-Bösewicht), Listerien (hält Liste mit Verstößen der Polizei) und Chlamydien (Muschel-Brustpanzer, Muschelschale, engl. clamshell). Ferner wirken Cephalosporine nicht gegen Mykoplasmen (müde Kuh).

  • MRSA-Resistenz: verändertes Penicillin-bindendes-Protein (PBP); nur Gruppe 5 (Ceftarolin) wirkt

    Goldener Trauben-Ganove hält verändertes Brot: ein Baguette. Taro-Karten-Polizist greift danach.

    Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA) ist resistent gegen fast alle Cephalosporine, da es ein verändertes Penicillin-bindendes-Protein (Stift, engl. pen; Brot phon. Protein) hat. PBP ist die Zielstruktur der Beta-Laktam-Antibiotika. Abseits steht der goldene Trauben-Bösewicht (golden, da resistente Traubenkokken). Er hält ein verändertes Brot: ein Baguette! Penicillin-bindende-Proteine zeigen wir sonst als “normale” Brote mit Stiften darin. Allein Gruppe 5 (Ceftarolin) wirkt gegen MRSA. Wie wir sehen werden, greift der Taro-Polizist nach dem Baguette des goldenen Trauben-Ganoven.

  • ...

Expertenwissen

  • I. Ceftriaxon: 1. Wahl bei Neisserien, Haemophilus und Salmonellen

    “Nicht nice, ein No-Go!”, Bloody Mary, Lachs

    Unter der Dreifach-Axt (Cef-tri-axon) steht ein Eimer mit Lachs und davor eine Bloody Mary. Ceftriaxon der Gruppe 3a ist erste Wahl bei diversen Erregern. Hierzu zählen Neisserien wie Neisseria meningitidis (“Nicht nice,...”; I: Meningitis), Neisseria gonorrhoeae (“...,ein No-Go!”; I: Gonorrhoe) sowie Haemophilus influenzae (blutroter Bloody Mary Drink, für Haem-o-phil-us; I: Meningitis, Epiglottitis). Ceftriaxon ist erste Wahl bei Salmonellen (Lachs, engl. salmon; I: Salmonellose).

  • I. Ceftriaxon: 1. Wahl bei Spirochäten wie Borrelien, Leptospiren & Treponemen (u.a. Syphilis)

    Korkenzieher, Fass und süffelndes Bakterium

    Ceftriaxon ist darüber hinaus erste Wahl bei vielen Spirochäten (Korkenzieher-artig gewundene Bakterien, der Korkenzieher): Borrelien (I: [Neuro]Borreliose und Lymearthritis; Fass, engl. barrel, mit einer Limette, Lymearthritis), Leptospiren (I: Leptospirose) und Treponemen (u.a. Erreger der Syphilis, das süffelnde Bakterium).

  • Gruppe 4 (nur parenteral): Cefepim bei Staphylokokken und Pseudomonaden

    Einheit 4: Chef-Pimp zerquetscht Traube & hat Pseudo-Mona-Lisa-Fahndungsfoto

    Parenteraler Vertreter der Gruppe 4 ist Cefepim. Gruppe 4 kombiniert Eigenschaften der Gruppe 3a und Gruppe 3b: Cefepim (Chef-Pimp) wirkt wie Gruppe 3a gegen Staphylokokken (zerquetscht Traube zwischen Fingern) und wie Gruppe 3b gegen Pseudomonaden (Fahndungsfoto der Pseudo Mona Lisa).

  • ...

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.


Image

Der Raub der Mona Lisa

Die Krimi-Serie rund um die neuen Antibiotika

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.