Hyperparathyreoidismus lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Hyperparathyreoidismus



Diese Inhalte sind den Nutzenden von Meditricks vorbehalten.
Hier kannst Du einen Zugang erwerben.
Du bist neu hier? Informiere Dich über Meditricks.

Hast Du bereits einen Zugang?
Melde Dich bitte unter 'Profil' an.

Hier eine Vorschau,
wie wir dieses Thema behandeln und wie unsere Eselsbrücken aussehen:

Hyperparathyreoidismus lernen mit den Eselsbrücken von Meditricks.de

Hyperparathyreoidismus

Basiswissen

  • Hyperparathyreoidismus = hyperaktive Nebenschilddrüsen

    Hyperaktive Nerd-Schildkröten

    Der Hyperparathyreoidismus ist eine Regulationsstörung der Nebenschilddrüsen. Parathormon (PTH) ist dabei erhöht. Die Nebenschilddrüsen sitzen als Epithelkörperchen auf der schmetterlingsförmigen Schilddrüse. (Der Schmetterling links oben hat an entsprechender Stelle leuchtend rote Stellen.) Die hyperaktiven Nerd-Schildkröten stehen für die hyperaktiven Nebenschilddrüsen. Die Knubbel auf ihren Panzern erinnern an die Epithelkörperchen.

  • Parathormon erhöht kurzfristig Calcium und senkt Phosphat

    Paar Ratten unter Zeitdruck, eine Ratte stellt Calcium-reiche Milch hoch, eine Ratte nagt an Phosphat-grünem Pfosten

    PTH sorgt für einen konstanten Calciumspiegel. Es erhöht dafür kurzfristig den Calciumspiegel. Phosphat muss ausgeschieden werden um das Löslichkeitsprodukt von Calciumphosphat nicht zu überschreiten. Das Paar Ratten arbeitet unter Zeitdruck, daher die Sanduhr. Sie arbeiten wie Parathormon nur kurzfristig. Eine der beiden stellt Calcium in Form von Milchtüten bereit. Die andere nagt an den Phosphat-grünen Pfosten. (Auch weiterhin stellen im Bild Milchtüten Calcium und die grünen Pfosten Phosphat dar. )

  • PTH setzt Kalzium durch Knochenabbau frei

    Ratte knabbert Knochen an

    PTH führt zur Calciumfreisetzung durch Knochenabbau. Der Knochenabbau kommt durch Osteoklasten zustande. Die Osteoklasten-Aktivierung erfolgt indirekt über Osteoblasten.

  • Calcitriol erhöht langfristig Calcium und Phosphat

    Kalle baut seit langem Skelett aus Milchtüten und Stützgerüst aus Pfosten

    Calcitriol ist für die Calciumhomöostase zuständig und fördert die Knochenmineralisierung. Es erhöht dazu langfristiger als Parathormon Calcium und auch Phosphat im Serum. Beides ist wichtig für die Knochenmineralisierung. Daher mobilisiert Calcitriol das Calcium nicht wie PTH aus dem Knochen. Calcitriol erhöht die Calcium-Absorption aus dem Darm. Kalle baut schon sehr lange an seinem Bio-Projekt (langfristig). Er stapelt dazu Milchkartons zu einem Skelett auf (Calciumerhöhung, Knochenaufbau). Um das Skelett errichtet er ein Stütz-Gerüst aus den phosphatgrünen Pfosten (Phosphaterhöhung). Währenddessen pustet er mit einem Strohhalm in sein Milchglas. Heraus kommt dabei eine wunderbar harmonische Triole für Calcitriol.

  • Primärer Hyperparathyreoidismus: erhöhtes PTH durch Überfunktion der Nebenschilddrüse

    Erste Nerd-Schildkröte mit paar Ratten auf Kopf, hochrote hyperaktive Knubbel

    Beim primären Hyperparathyreoidismus (pHPT) ist das PTH im Serum durch eine Überfunktion der Nebenschilddrüsen erhöht. Peter, die erste Nerd-Schilddrüse, hat ein paar Ratten hoch auf dem Kopf sitzen (PTH-Erhöhung). Die Knubbel auf seinem Panzer sind leuchtend rot. Sie stehen für die Hyperproduktion der Nebenschilddrüsen.

  • ...

Expertenwissen

  • Pseudo-Hyperparathyreoidismus: Tumor produziert PTH-ähnliches Peptid

    Krebs bastelt Pseudo-Ratten

    Beim Pseudo-Hyperparathyreoidismus produziert ein Tumor ein PTH-ähnliches Peptid. Häufig betroffene Tumoren sind zum Beispiel das Mamma-CA, das Bronchial-CA und das Plasmazytom. Der Krebs kann keine echtes Paar Ratten haben. Er bastelt sich deswegen eine Ratte aus Papier die dem Original sehr ähnlich sieht (PTH-ähnlich, Pseudo-PTH).

Beginne das Lernen mit unseren Eselsbrücken,

werde Teil der Lernrevolution.

Neu

Die 10 neuesten Meditricks:

Gereift unter der Sonne Freiburgs.    Meditricks können süchtig machen. Wir übernehmen keine Haftung für nicht mehr löschbare Erinnerungen.